Freitag, 05. Juni 2020

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1032
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Freitag, 05. Juni 2020

Beitrag von DK3 »

Freitag, 05. Juni 2020

Frage:
Warum wurde der Spieler Mohammed Salem Al Enazi 1999 beim FC Bayern von den Mitspielern "Horst" genannt?
Antwort:
Einer Anekdote von Memet Scholz zu folge, wurde im damaligen, aus NRW stammenden Bayern Co-Trainer Michael Henke, vom Finanzchef Karl Hopfener im tiefsten Bayerischen Dialekt ein Arabischer Testspieler vorgestellt, mit den Worten der Horst Mohamed.

Frage:
Woher kommt die Redewendung "eine Spritztour machen"?
Antwort:
Das Wort "Spritzen" bedeutete in der alten Militärsprache so viel wie "Fliehen". Wenn die Kavallerie durch eine Menschenmenge Ritt, ergriffen die Menschen die Flucht und "Spritzten" in Panik auseinander. Im 18. Jahrhundert übernahmen Studenten dann das Wort "Spritzen" als Ausdruck dafür, einen Ausflug zu machen. Der Begriff Spritztour war geboren.

Frage:
Wie brachte eine Spende den obdachlosen Amerikaner Billy Harris in die Schlagzeilen?
Antwort:
Zusammen mit etwas Kleingeld warf eine Passantin versehentlich ihren Verlobungsring in Billys Becher. Obwohl der Ring offensichtlich viel Wert war, verkaufte Billy den Ring nicht, sondern wartete darauf, ob die Eigentümerin ihr Missgeschick bemerkt. Als die Dame am nächsten Tag wiederkam, waren sie und ihr Verlobter überglücklich und starteten eine Spendenaktion für Billy, bei der über 190.000 Dollar zusammenkamen. Die Geschichte rührte die Menschen und schlug große Wellen in den Medien. So kam es dazu, das er seine Schwester wiederfand, die er über 16 Jahre nicht gesehen hat.

Frage:
Welches Kunstwerk ist in Orlando ein großer Besuchermagnet?
Antwort:
Das Museum "Ripley believe it or not" stellt ein Gemälde des Japanischen Künstlers Tadahiko Ogawa aus, der 1983 aus 1.476 Stücken Toastbrot die berühmte "Mona Lisa" rekonstruiert hat.

Frage:
Wer oder was ist "Tekamolo"?
Antwort:
Wenn ich z.B. sage, ich fahre übermorgen wegen "Bares für Rares" so schnell wie möglich nach Polheim. Dann ist das "Tekamolo". "Tekamolo" ist eine Eselsbrücke, mit der man sich die Reihenfolge von Satzergänzungen im Deutschen merken kann. Diese müssen nämlich immer folgender maßen angeordnet werden: TEmporal, KAusal, MOdal, LOkal.

Frage:
Wer oder was wird in der Jugendsprache als "31er" bezeichnet?
Antwort:
Die Bezeichnung "31er" bezieht sich auf den Paragraphen 31 des Deutschen Betäubungsmittel Gesetzes. Dieser besagt: Das Gericht Erlaubt, eine Strafe zu mildern, wenn der Angeklagte zur Aufklärung der Tat beiträgt. Auch als Judas Paragraph bekannt, bezeichnet der "31er" einen Verräter.

Frage:
Was ist die sogenannte Tetris-Challenge?
Antwort:
Die Sprecherin der Züricher Kantonspolizei Postete ein Foto, auf dem man zwei Polizisten sah, die im Quadrat Angeordnet vom Inhalt ihres Streifenwagens umgeben auf dem Boden lagen. Von oben Fotografiert erinnern diese einzelnen Teile an das Spiel Tetris. Sofort war ein neuer Internet-Trend geboren, die sogenannte "Tetris-Challenge". Feuerwehr, Militär und Rettungskräfte folgten diesem Trend.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.