Freitag, 30.September 2011

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1032
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Freitag, 30.September 2011

Beitrag von DK3 »

Freitag, 30.September 2011:

Frage:
Was ist ein Muttizettel?
Antwort:
Es ist Samstag Abend. Teenager will in die Disco, ist 17, also noch nicht volljährig, möchte aber länger als 24 Uhr da bleiben. Dies geht nur mit Mama oder Papa als begleitung. Haben die beiden aber keine Zeit, können sie einen anderen Erwachsenen als Aufpasser nehmen. Hier kommt der Muttizettel ins Spiel. Darauf kommt Name und Unterschrift vom Teenager, der Eltern und dem Erwachsenen als Aufpasser, mit Kopie des Personalausweieses der Eltern, welches den Aufpasser ermächtigt als Begleiter mit zu gehen.

Frage:
Was ist ein Reizdaumen?
Antwort:
Findet man am Vibrator. Es ist eine Reizzacke (Reizdaumen) für die klitorale Stimulation.

Frage:
Wie hat es ein Balljunge geschafft, dass ganz Brasilien über eine Fußballschiedsrichterin gelacht hat?
Antwort:
Der Balljunge stand neben dem Tor. Als der Torwart einen Ball gehalten hat und der neben das Tor gerollt ist, hat der Balljunge den Ball vor das Tor gelegt und selber reingeschossen, welches die Schiedsrichterin als ganzes Tor gepfiffen hat.

Frage:
Warum fällt das Ameisenvogel-Weibchen dem Männchen schon mal absichtlich ins Wort, wenn es am Zwitschern ist?
Antwort:
Wenn ein frenmdes Weibchen in das Revier eines Ameisenvogel-Pärchens flattert, fängt das Männchen automatisch an sein Balzlied zu zwitschern. Damit aber dieses fremde Weibchen keine Chance hat, zwitschert das Weibchen dazwischen, damit sich das ganze so beschissen anhört, das das fremde Weibchen wieder verschwindet.

Frage:
Was ist der Moneymaker-Effekt?
Antwort:
2004 nahm der Amerikaner Chris Moneymaker als Amatuer an einem Poker Turnier teil. Zu gewinnen gab es einen Platz am Pokertisch eines Hochdotierten Profiturniers in Las Vegas. Chris Moneymaker gewann dieses Turnier und durfte kurz darauf mit den weltbesten Profis um 2,5 Millionen Dollar Pokern. Durch einen sensationellen Bluff zockte Moneymaker die Profis ab und holte sich die 2,5 Millionen. Dieses Ereignis löste einen weltweiten Poker-Boom aus. Jeder halbwegs begabte wollte es dem Moneymaker gleichtun, welches bis heute noch anhält und deshalb Moneymaker-Effekt genannt wird.

Frage:
Was ist eine Reisetomate?
Antwort:
Bei der Reisetomate handelt es sich um eine stark segmentierte Einzelfrucht, bei der die einzelnen Fruchtkammern voneinander getrennt sind. Dadurch können einzelne Teile entfernt werden, ohne die Frucht zu beschädigen.

Frage:
Was ist ein Erdbeerhai?
Antwort:
Der Tomatenhai entfernt mit einem schnellen, absolut komfortablem Handgriff den Stielansatz von Tomaten (und Erdbeeren). Wenn man häufig Tomaten verwendet, erleichtert dieser kleine Helfer die Arbeit ungemein.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.